Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Antworten
Darkmela83
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 17:35
Rauchfrei seit: 25. Okt 2011
Wohnort: Deutschland

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von Darkmela83 » Donnerstag 6. September 2012, 11:42

Danke euch, wirklich lieb von euch :)

Ihr habt Recht, hab festgestellt, dass die Hose wieder über den Poppes rutscht :fuenf
Aber ich hab echt nen gewaltigen Bauch bekommen, den ich versuche wieder loszuwerden...

Und ich muss zugeben, heute ist der erste Tag, an dem ich gerne wieder eine rauchen würde! Ich hab keine Ahnung, wie das jetzt sein kann, nach so langer Zeit aber heute hab ich echt so ein Leeregefühl und stell mir manchmal echt vor, wie es wäre, wenn ich jetzt ne Kippe hätte ( Zum Glück schreckt mich der Gestank voll ab!).

Übrigens finde ich es saugeil, dass es hier diesen Smily gibt : :schweiz !
Bild

Glasmurmel

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von Glasmurmel » Donnerstag 6. September 2012, 11:47

Ich denke auch immer,
vor der "Genusszigarette" stehen auch ungefähr zwei, die von gewaltigen Hustenanfällen begleitet werden...

Tus einfach nicht, ich tus auch nicht- rauchen nämlich!


schönen Tag noch!

Darkmela83
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 17:35
Rauchfrei seit: 25. Okt 2011
Wohnort: Deutschland

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von Darkmela83 » Donnerstag 6. September 2012, 12:03

Naja, von Genuß kann ich beim Rauchen nicht mal reden. Ich hab ja die letzten Jahre nur geraucht, weil ich Angst hatte vor dem Entzug. Gemocht habe ich das die letzten Jahre schon nicht mehr. Fand von 10 Zigaretten, 9 ekelhaft...

Weiß auch nicht, was das heute soll. Wird schon wieder weggehen ;)
Bild

Darkmela83
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 17:35
Rauchfrei seit: 25. Okt 2011
Wohnort: Deutschland

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von Darkmela83 » Dienstag 11. September 2012, 15:08

Ja, ohne Rauch lebt es sich schon bedeutend besser. Auch wenn ich körperlich so einiges mitgemacht habe, seit ich nicht mehr rauche. Monatelang Sodbrennen, schuppige, gleichzeitig fettige Haare, Zahnfleischbluten in einer Tour (hab ich immer noch, ständig) und halt die 10 kg mehr :(
Meine Mutter, die mich ein paar Monate nicht gesehen hat, meinte am Samstag zu mir "Ich hab dir nicht geglaubt, das du nicht mehr rauchst, aber jetzt wo ich dich sehe, glaube ich dir" - soviel zum Thema ;) :hehe
Bild

Nisnis

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von Nisnis » Dienstag 11. September 2012, 15:19

Mach Dir nichts drauß. So sind Mütter eben. Hauptsache, Du rauchst nicht mehr und das ist viel wichtiger. Und wenn der richtige Zeitpunkt da ist, wirst Du auch wieder abnehmen.

Halt die Ohren steif und mach weiter so.

LG Marlis

Benutzeravatar
E-NR Team
Beiträge: 12119
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 01:00
Rauchfrei seit: 1. Jan 2000

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von E-NR Team » Dienstag 11. September 2012, 16:12

Darkmela83 hat geschrieben:J
Meine Mutter, die mich ein paar Monate nicht gesehen hat, meinte am Samstag zu mir "Ich hab dir nicht geglaubt, das du nicht mehr rauchst, aber jetzt wo ich dich sehe, glaube ich dir" - soviel zum Thema ;) :hehe
Herrrlich..das könnte auch meine sein...immer so feinfühlig direkt :uebel Ist deine Mama vielleicht in Ostpreußen geboren? :frech2

Aber im Ernst: Meine Schwester hat 25 KG zugenommen, sie hat ihre Sucht einfach verlagert, im Grunde kann man dann auch wieder rauchen (Was sie auch wieder tut, nach 2 Jahre rauchfrei, weil sie so dick geworden ist).
Das (Suchtverlagerung) ist ein ernstes Thema. Ich glaube im Grunde kennen die einen oder anderen hier das auf ihre Weise auch.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
tweety007
Beiträge: 2375
Registriert: Montag 6. August 2012, 12:22
Wohnort: Geesthacht

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von tweety007 » Dienstag 11. September 2012, 18:59

Joerg hat geschrieben: Das (Suchtverlagerung) ist ein ernstes Thema. Ich glaube im Grunde kennen die einen oder anderen hier das auf ihre Weise auch.
Oh ja....Joerg, da hast du sowas von Recht........Vom Rauchen zur Schoki.....da sollte man echt aufpassen....lieber kiloweise Obst futtern.... :dafuer.gif

LG Annette
LG Annette

Glasmurmel

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von Glasmurmel » Dienstag 11. September 2012, 19:00

Soll ich mal ganz ketzerisch was sagen?!
Forensucht ist nicht zu unterschätzen!

*DuckUndWech*

Benutzeravatar
tweety007
Beiträge: 2375
Registriert: Montag 6. August 2012, 12:22
Wohnort: Geesthacht

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von tweety007 » Dienstag 11. September 2012, 19:02

:lach2 :lach2 :lach2
LG Annette

Benutzeravatar
E-NR Team
Beiträge: 12119
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 01:00
Rauchfrei seit: 1. Jan 2000

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von E-NR Team » Dienstag 11. September 2012, 21:49

Glasmurmel hat geschrieben:Soll ich mal ganz ketzerisch was sagen?!
Forensucht ist nicht zu unterschätzen!

*DuckUndWech*
Macht aber eigentlich nicht dick..also eigentlich.

Also..bis ich so dicklich und fleischig bin wie ihr da oben, braucht es bei mir aber noch seeehr viel Schoki :frech :lecker

lg trotz allen :bb.gif

Darkmela83
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 17:35
Rauchfrei seit: 25. Okt 2011
Wohnort: Deutschland

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von Darkmela83 » Montag 17. September 2012, 19:26

Hallo ihr Lieben und danke für eure zahlreichen Antworten :)

Zunächst, bevor ich jammer die Antwort an Jörg - nein, meine Mutter ist eine Schwäbin :sonne

Ich hab auch schon gedacht mein "dickes Problem" hätte was mit Suchtverlagerung zu tun aber ich befürchte fast,es ist es nicht immer, weil der Stoffwechsel stellt sich ja auch um und das hat er bei mir in vielerlei Hinsicht. Mein Zyklus ist zum Beispiel seit ich aufgehört habe zu rauchen um fast eine Woche länger! Und das ist wirklich jeden Monat der Fall ohne Kippen, was vorher über ein Jahrzehnt anders war. Halte ich nicht für einen Zufall.

Ich hab noch ein Problem, welches ich nicht los werde und was mir langsam wirklich Sorgen macht und zwar das Zahnfleischbluten. Das hört einfach nicht auf. Ich hab das beim Zähne putzen, beim Essen, manchmal reichen dazu nur ganz kleine Berührungen zb so mit den Händen übers Gesicht fahren.
Das macht mich wahnsinnig, weil ich hab ne scheiß Angst vor Zahnärzten und war letztes Jahr nach ganz viel Panik auf dem Stuhl für Angsthasen bei meiner Zahnärztin gesessen. Ich hab so den Eindruck dass ich auch das mal anschauen lassen sollte langsam, hab aber totaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaal Angst vor dem Zahnarzt :(

Also manchmal nervt es mich frei schon ,dass ich die Kippe endgültig ausgemacht habe.... :cry1
Bild

Glasmurmel

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von Glasmurmel » Dienstag 18. September 2012, 05:10

Hallo,

... das Zahnfleischbluten würde mir auch Gedanken machen.
allerdings- wenn du so bange vorm Zahnarzt bist... wie wärs, mal den Hausarzt danach zu fragen.
Es könnte sich ja um einen Effekt handeln, der mit der Durchblutung, Bindegewebe/Schleimhäute zusammenhängt.
Ich tippe eher nicht auf "Zahnproblem".
Und somit könntest Du dir den "Angststuhl" ersparen...

Wenn ich das alles so lese, was das Rauchen so mit dem Körper veranstalten kann...
Gut, dass wir aufgehört haben.

Einen guten Tag wünsch ich Dir!

Darkmela83
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 17:35
Rauchfrei seit: 25. Okt 2011
Wohnort: Deutschland

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von Darkmela83 » Dienstag 18. September 2012, 11:06

Huhu, vielen Dank für deine Antwort :)

Ich finde das ist eine gute Idee, damit mal erst zum Arzt zu gehen. Darauf wäre ich gar nicht gekommen. Danke! :)

Ich hab gestern mal ein bisschen mit Tante Google gearbeitet (eigentlich doof) und da kam unter Zahnfleischbluten immer dass es ein Zeichen einer Zahnfleischentzündung ist. Das würde mir Zahnarztphobiker gerade noch fehlen. Horrorvorstellung, nachdem ich zum Glück nie nen Zahnarzt brauche. Bis auf Weisheitszähne OP hab ich nie was mit dem Zahnarzt zu tun gehabt. Aber ich hab halt jetzt auch Angst, dass ich wenn das so weiter geht, mal so :zahn aussehe...
Bild

Glasmurmel

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von Glasmurmel » Dienstag 18. September 2012, 11:10

Ich kann Dich so gut verstehen...
:cry1 Ich muss mir nen neuen Zahnarzt suchen, weil der Zahnarzt meines Vertrauens plötzlich verstorben war.
Nun muss ich erstens suchen und zweitens den Termin machen und drittens hingehen.

UAH! sag ich bloß...

Darkmela83
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 17:35
Rauchfrei seit: 25. Okt 2011
Wohnort: Deutschland

Re: Das Nicht-me(h)r Raucher (innen) Tagebuch ;)

Beitrag von Darkmela83 » Dienstag 18. September 2012, 11:14

Oh weh, das Gefühl kenne ich sehr gut. Ich hab den Oberhorror vor Zahnärzten. Hab super gesunde Zähne zum Glück und bis auf Kontrollen und die Sache mit den Weisheitszähnen musste zum Glück nie was gemacht werden. Als Kind mal ein paar Zähne ziehen, für die Zahnspange aber das empfand ich nicht als schlimm, damals hatte ich noch keine Angst seltsamerweise.

Aber die Angst kann ich sehr gut verstehen! Ich hab mal bei meiner Zahnärztin so eine Kindermedaiilie bekommen für "Tapferkeit beim Zahnarzt" :zahn :party

Mir scheint, da müssen wir beide durch :)
Bild

Antworten