Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Euer Tagebuch ist euer ganz persönlicher Begleiter durch eure rauchfreie Zeit
Antworten
Benutzeravatar
reboot
Beiträge: 616
Registriert: Montag 29. August 2016, 12:30
Rauchfrei seit: 2. Jan 2018

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von reboot » Dienstag 31. Januar 2017, 20:23

Liebe claudia,
dein geschriebenes liest sich sehr traurig. Das tut mir leid. Auch wie du beschreibst wie klein sich dein Sohn fühlt, tut mir sehr leid. Ich kenne diese Verzweiflung eines Sohnes sehr gut, und kann es selber kaum ertragen in ein Tränennasses verzweifeltes Gesicht zu schauen. Es ist furchtbar, es zerreißt einem als Mutter das Herz ,und der Schmerz ist so gegenwärtig, das man nichts mehr fühlen kann...du arme...irgendwie scheint es bei euch nicht besser zu werden...du hast zu viele Baustellen , und hast es echt nicht leicht. Zumal dein anderer Sohn behindert ist, und auch deine Kraft und Zuwendung benötigt. Verzeihe deinem Sohn, er hat auch seine Probleme, und versucht sie weg zu trinken. Das Probleme oben schwimmen, ist ihm bestimmt klar geworden. Er braucht jetzt dein Vertrauen, und die Zuversicht das er sein Leben meistern wird. Es ist schwer, Kraft zu geben, wenn man selber keine mehr hat...ich weiß...aber er ist dein Fleisch und Blut und braucht seine Mutter ,die ihm vertraut, und verzeiht...ich wünsche dir viel Kraft, und alles liebe...


ich drück dich :X

Reboot
Bild

Chapeau

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Chapeau » Dienstag 31. Januar 2017, 20:26

Liebe Claudia, :blume
zunächst mal... lass Dich mal ganz fest in den Arm nehmen und drücken. Viel mehr kann man aus der Ferne ja leider nicht tun.
Was das Thema mit Deinem Sohn angeht... er meint das ja wahrscheinlich nicht bösartig und gegen jemanden gerichtet, sondern er ist vermutlich einfach süchtig, genauso wie wir das nach Zigaretten sind/waren, nur eben nach Alkohol. Und wenn mir einer böse wäre, weil ich wieder geraucht habe, wäre das recht schwierig für mich. Dass Alkohol für das Umfeld die weitaus schlimmere Droge ist, dafür kann er ja nichts. Sucht ist Sucht, und er hat es sich ja nicht ausgesucht bzw. so gewollt.
Ich selbst habe einen großen Teil meines Lebens auch in einer belasteten Situation durch die Vorgängergeneration verbracht. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass das auch Kraft geben kann. Sobald aber gewisse Grenzen überschritten werden, muss man heftig aufpassen, dass nichts kaputt geht. Ich kann Dir nur empfehlen, vordergründig egoistisch auf eigene Auszeiten zu achten. Die müssen nicht lange, aber regelmäßig sein. Nur wenn man selbst fit bleibt, kann man anderen helfen, daher ist das auch nur vordergründig egoistisch.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Kraft und Energie. Pass bitte auf Dich auf!
Sei lieb gegrüßt
Michael
:gut

Benutzeravatar
reboot
Beiträge: 616
Registriert: Montag 29. August 2016, 12:30
Rauchfrei seit: 2. Jan 2018

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von reboot » Dienstag 31. Januar 2017, 20:36

...vielleicht kannst du dir Hilfe holen bei einer Beratung, oder bei netten Menschen bei denen du Kraft schöpfen kannst, die dich verstehen und aufbauen. Oft sind es fremde Menschen , mit denen man am besten reden kann...finde ich...
Bild

Benutzeravatar
Mickie
Rätselkönigin
Beiträge: 9441
Registriert: Samstag 12. Oktober 2013, 22:04

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Mickie » Dienstag 31. Januar 2017, 21:48

Hi Claudia,

hier bei dir lass ich mich mal nieder, ich glaub hier pass ich grad gut hin, meine Situation ist ja grad bissl chaotisch und eigentlich bin ich gar nicht im Modus adäquat zu reagieren, wurde aber nett gebeten doch hier zu bleiben. Nun denn, wartend auf den Anruf wo ich kurzfristig einziehen kann, alle von mir weggestubst setz ich mich zu dir nehm dich in den Arm und sage Welcome in einer verrückten Welt.
Weisst die schlechte Stimmung zieht immer zum falschen Zeitpunkt ein und überhaupt es muss doch auch mal gut sein und jetzt dürfen wir sagen Stopp stopp stopp stopp, tja und dann erinnern wir uns unserer Verantwortung und machen als Frau als Mama wieder da weiter wo wir grad gar nimmer können, jedem sagen wir nimm dir eine Auszeit, geh auf Kur, achte auf dich, nimm dir kleine Pausen aber uns selber? Wann wenden wir das an? Wann nehmen wir uns das Recht und sagen: So nu reichts jetzt kümmer ich mich eine Runde um mich. Weisst dein liebevoller Chaot der sich die Situationen schöngetrunken hat, der ist schon sooo gross das er zur Zeit mit Hilfe von Freundin und professionellen seine Muster erkennen lernen kann, der braucht nur eine Mama die sagt: Ich liebe dich, egal was kommt, geh weiter deinen Weg. Nicht mehr nicht weniger, der kann gut damit wenn du jetzt sagst ich nehm mir eine Pause, mich findest wenn du was brauchst da in der Kur etc. was auch immer. Auch dein Mann, er kann ja seine Sorgen weiter vernebeln, und vor Sorge im Kreis rumhopsen oder schweigend durchs Haus ziehen, aber er wird in der Lage sein ein bissl auf sich selbst aufzupassen und für sich gut zu sorgen, ist ja schliesslich schon ein Großer.
Da bleibt der, der vermutlich am wenigsten allein mit sich klarkommen kann, der schon immer von euch allen ganz viel mehr brauchte als ihr alle manchmal hättet geben können, aber auch dem kann man sagen: ich hab dich ganz doll lieb und die anderen auch. Ich habe keine Ahnung von der schwere der Behinderung etc. aber es gibt bestimmt die Möglichkeit vielleicht nur mit ihm in Kur zu fahren oder oder oder. Such dir eine Auszeit, lass die die ohne dich weil schon gross genug sind eine Runde alleine durch die Welt gehen, mit dem Wissen du hast Sie lieb. Niemanden ist geholfen wenn du eines Tages total ausfällst, weil du zur falschen Zeit entschieden hast stark sein zu müssen.

ich habe keine Ahnung was grad umsetzbar wäre bei dir, drum reich ich dir nen Tee, mach den Kamin an, hol Roberts Ofenbank hierher, mach den Sternenhimmel mit Sternschnuppen an und die rosa Kuscheldecke zum verkriechen aus dem Forum pack ich dazu, komm entspann dich ein Weilchen.

Du bist eine starke Frau, die auch mal schwach sein darf.

:knuddel

Mickie

Selma
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 11:08

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Selma » Montag 6. Februar 2017, 13:09

Liebe Claudia,

letztens sagte meine Liebe: "Wir haben eigentlich kein Geld für Urlaub", womit sie nicht unbedingt Unrecht hat. Aber ich bestand trotzdem drauf, weil wenn ich hier bin, gibt es einfach keine Ruhe, ist man immer in charge oder auf standby. Manche sagen "sag´doch einfach, du musst arbeiten", aber ich kann nicht lügen. Nicht dass ich so ein guter Mensch wäre, nee, man sieht´s mir einfach direkt an und wohl dabei fühlen tät ich mich auch nicht, eher ziemlich schlecht. Und außerdem will man ja da sein, zur Seite stehen, helfen. Nur wenn man dann gar nicht mehr zur Ruhe kommt, die Partnerschaft schon leidet, die Gesundheit und Psyche schwächelt, dann muss man zusehen, dass man irgendwie ´ne Auszeit bekommt, Ruhe findet, Kraft tankt.

Du hast ja schon geschrieben, dass es die Option, "einfach mal spontan weg sein" nicht gibt. Du kannst nicht mal spontan für ein paar Stunden durch den Wald laufen, am Rhein entlang wandern. Ist ja irgendwie klar, weil dann ist ja dein Mann wahrscheinlich arbeiten. Aber irgendwo muss es doch auch für dich eine kleine ruhige Insel geben. Eine Freundin in einer anderen Stadt, die du über´s Wochenende mal besuchen kannst? Ein Wellnesswochende? Da könnte dein Mann doch mal einspringen, oder?

Aber darüber hast du bestimmt selbst schon nachgedacht...

Hab´mich übrigens seeeeehr gefreut, dass du trotz allem an mein 100-tägiges gedacht hast!!!
Schau ein bisschen nach dir - irgendwie - ein bisschen wenigstens.

Alles Liebe
Selma :blume
Bild

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 650
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 13:51

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von foxi » Montag 6. Februar 2017, 16:45

:danke :danke danke euch allen für euren Beistand......
Bild

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 650
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 13:51

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von foxi » Mittwoch 8. Februar 2017, 20:44

:muffins :curry :spicy hilft im Moment meine Stimmung aufzubessern.....am Wochenende werd ich endlich mal entspannen.....so wie ihr mir empfohlen habt....viel gemütlich, viel Fussball gucken und nix arbeiten....nur chillen.....
Bild

Selma
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 11:08

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Selma » Mittwoch 8. Februar 2017, 21:10

Und morgen ist schon Donnerstag.... :juhu1

:knuddel
Bild

Selma
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 11:08

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Selma » Freitag 17. Februar 2017, 10:58

Hallo, du Wochenendfänger....,

ich wünsche dir, dass du ganz viel Zeit zum entspannen hast.
Gibt ja auch bestimmt wieder ´ne Menge Fußball.
Oder seid ihr in Sachen Karneval unterwegs?

Hab´heute noch mal Spät und dann tatsächlich auch ein freies Wochenende. Bei mir ruft der Garten... :fruehling :herbst :fruehling, und das sieht nach ziemlich viel Arbeit aus.

Aaaaber: Wenn´s nicht regnet :rainx, macht Gartenarbeit ja glücklich :kanne1

Lieben Gruß
Selma
Bild

Benutzeravatar
Der von der Eva
Beiträge: 10162
Registriert: Montag 7. Oktober 2013, 09:47
Rauchfrei seit: 21. Sep 2013

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Der von der Eva » Freitag 17. Februar 2017, 11:09

Ich finds auch total entspannend, wenn Eva im Garten harkt und ich zuschau. undweg
Seit 21.9.2013 freie Platzwahl im Restaurant! Bild

Bild

"Wenn ich weiter sehen konnte, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stand." -Isaac Newton
» Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren. « - bei Maja geklaut

Selma
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 11:08

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Selma » Freitag 17. Februar 2017, 23:00

:mua :ww :ww :ww :ww :ww :ww :ww
Foxi, was sollen wir mit dem nur machen???
Bild

Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 650
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 13:51

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von foxi » Samstag 18. Februar 2017, 06:40

:nahende Selma, tja.......
Bild

Benutzeravatar
reboot
Beiträge: 616
Registriert: Montag 29. August 2016, 12:30
Rauchfrei seit: 2. Jan 2018

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von reboot » Freitag 24. Februar 2017, 20:21

Hallo liebe Claudia :eva_rob
auch bei dir schaue ich noch mal vorbei. Juhu endlich Wochenende! Du willst chillen? Gute Idee da mach ich mit :xenia sonst alles gut bei dir? Was macht dein Sohn?Gehts ihm besser?

Bis bald :X

Liebe Grüße
Reboot
Bild

Selma
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 11:08

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Selma » Sonntag 26. Februar 2017, 23:24

Huhu, schicke mal ´n vorsichtiges "Helau" nach Kölle. Hab gestern auf der Heimfahrt nach der Arbeit im Radio ein kölner Karnevallied gehört. Hat mir sehr gut gefallen. Weiß leider den Titel nicht mehr. Ich finde, ihr habt einfach die schönere Musik, geht irgendwie mehr ans Herz. Und die schöneren Kostüme. Oje, wenn das mein Papa hören könnte, der eingefleischte Fassenachter :lach3 , der steht mit 88 noch in de Bütt. Schon der Wahnsinn!!!

Liebe Claudia, vielleicht ist dir ja ein bisschen nach Feiern. Morgen ist ja DER Tag :fasching3 :fasching3 :fasching3


Ach, wollte dir einfach nur sagen, dass ich an dich denke und mir wünsche, dass es dir gut geht.

:imogdi
Lieben Gruß
Selma
Bild

Lilli

Re: Rückfall und jetzt ein Ende setzen

Beitrag von Lilli » Donnerstag 9. März 2017, 19:18

Hallo Foxi!
Dein Angebot,bei dir zu lesen,habe ich dankend angenommen.
"Hut ab" meine Liebe,eine Glanzleistung legst du hin.
Dich werde ich mal gleich in meinen Gedanken abheften,wenns mir dreckig geht,weiß ich -- Foxi hats hingekriegt. Und wenn etwas möglich ist,dann auch für mich...
Danke dir :X

Antworten